Home » Fahrtenschreiber » Digitaler Tachograph

Digitaler Tachograph

Der Digitale Tachograph im Überblick. Themen in dem Artikel sind:

Was ist ein Digitaler Tachograph?

Ein Digitaler Tachograph ist ein Gerät von der Größe eines Radios, das in LKWs und PKWs eingebaut ist. Der Tachograph erfasst digital verschiedenste Fahrer- und Fahrzeugdaten wie Fahrstrecke, Geschwindigkeit, Fahrzeit und Fahreraktivität. Die Daten werden im Speicher der Fahrzeugeinheit und auf der Fahrerkarte gespeichert. Die führenden europäischen Hersteller sind VDO (Siemens), Stoneridge, Intellic und Actia.

Wer braucht einen Digitalen Tachographen?

Der Einbau eines digitalen Tachographen ist für Neufahrzeuge vorgeschrieben, die ab dem 1. Mai 2006 in Betrieb genommen wurden. Außerdem, sofern technisch möglich, für den Ersatz eines ausgefallenen analogen Fahrtenschreibers in Fahrzeugen mit mehr als 9 Sitzen und in Fahrzeugen über 3,5 Tonnen, die seit dem 1. Januar 2003 zugelassen sind.

Wie funktioniert ein Digitaler Tachograph?

Digitale Tachographen bestehen aus der Fahrzeugeinheit, dem Bewegungssensor und den Tachographenkarten. Die Fahrzeugeinheit ist das Herzstück des Tachographen, sie hat einen Prozessor, eine Uhr, zwei Kartensteckplätze, ein Display, einen Drucker, einen Download-Anschluss und einen Controller für manuelle Bedienung.

Die Fahrzeugeinheit befindet sich im Fahrerhaus. Der Bewegungs- oder Geschwindigkeitssensor befindet sich am Getriebe. Dreht sich die Getriebeausgangswelle, erzeugt die Sendeeinheit elektronische Impulse. Die verschlüsselten Signale werden an die Fahrzeugeinheit gesendet und dort aufgezeichnet.

Was zeichnet ein Digitaler Tachograph auf?

Ein Digitaler Tachograph sammelt und speichert die folgenden Daten:

  • Datum und Fahrzeugkennzeichen
  • Fahrgeschwindigkeit
  • Einzel- oder Beifahrerbetrieb
  • Anzahl der täglichen Steckvorgänge von Fahrerkarten
  • Vom Fahrer zurückgelegte Strecke, erfasst über den Kilometerzähler
  • Fahreraktivitäten (Fahrt, Ruhezeiten, Unterbrechungen, sonstige Arbeiten, Bereitschaft)
  • Datum und Uhrzeit der Tätigkeitsänderungen
  • Ereignisse (Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit, Fahren ohne Fahrerkarte, Manipulationen, Betrugsversuche) und Fehler
  • Fahrzeugkontrollen
  • Einzelheiten der Fahrtenschreiberkalibrierung

.DDD-Dateien

Die Daten werden als .ddd-Datei gespeichert, die in die Auswertungssoftware für den Tachographen importiert werden kann. In Spanien und Frankreich haben die .ddd-Dateien unterschiedliche Formate. In Spanien ist das Format der Digitalen Tachographen-Dateien .tgd und in Frankreich gibt es zwei Arten von Dateiformaten: die Fahrzeuginformationen werden im V1B-Format und die Fahrerdaten im C1B-Format gespeichert.

Remote Tacho Download
Die Remote Tacho Download-Lösung wurde entwickelt, um Flottenmanager zu entlasten, indem der Download von Digitalen Tachographen-Dateien automatisiert wird. Statt Tachographen- und Fahrerdaten manuell aus dem Fahrzeug herunterzuladen, ermöglicht unsere Lösung dem Flottenmanager, alle digitalen Tachographen-Dateien auf einer einzigen Systemplattform zu verwalten. Die Daten werden über unsere Steuereinheit direkt an die Plattform gesendet. Alle Dateien werden auf Vollständigkeit und Integrität geprüft, so dass Sie immer wissen, ob Ihr Archiv den EU-Vorschriften entspricht.

Typen von Tachographenkarten

Die Daten können in der Tachographeneinheit mit Hilfe einer Firmenkarte gesichert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten nicht von einem anderen Unternehmen abgerufen werden können, sollte das Fahrzeug den Besitzer wechseln. Alle Daten können weiterhin mit einer Kontrollkarte oder einer Werkstattkarte abgerufen werden.

Es gibt vier Arten von Tachographenkarten. Die Fahrerkarte, die Kontrollkarte, die Werkstattkarte und die Firmenkarte. Fahrerkarten werden von den Fahrern verwendet, um Lenkzeiten-, Ruhezeiten- und Aktivitätsinformationen aufzuzeichnen. Kontrollkarten werden von den Strafverfolgungsbehörden verwendet, um Daten aus dem Tachographen abzurufen. Eine Steuerkarte ist in der Lage, jede vom Betreiber eingerichtete Sperre aufzuheben. Werkstattkarten werden von autorisierten und amtlichen Tachographentechnikern zum Kalibrieren, Installieren oder Reparieren von Tachographen verwendet. Unternehmenskarten werden von Betreibern verwendet, um Daten über ihre Mitarbeiter und der Fahrzeuge aus dem Tachographen abzurufen. Unternehmen können Informationen auch mit ihrer Unternehmenskarte sperren oder Dritte, auch Telematik-Dienstleister, zur Datenerfassung berechtigen.

Betriebsarten des Tachographen

Der Tachograph erlaubt 4 verschiedene Modi: Lenkzeit, sonstige Aktivitäten, Ruhe- und Bereitschaftszeiten. Der “Lenkzeitmodus” wird automatisch aktiviert, wenn sich das Fahrzeug in Bewegung befindet. Der Digitale Tachograph wählt in der Regel automatisch den Modus “sonstige Arbeiten”, wenn er zum Stillstand kommt. Die Modi “Ruhe” und “Bereitschaft” können vom Fahrer im Stand manuell ausgewählt werden. Die Tachographen-Symbole zeigen den aktuellen Tachographen-Modus an. Die Aktivitätsinformationen werden im internen Speicher der Tachographeneinheit und gleichzeitig auf dem digitalen Fahrerkartenchip gespeichert, sofern er sich in dem Tachographen befindet. Ist eine der beiden Speicherbänke voll, werden die jeweils ältesten Daten automatisch mit den aktuellen Daten überschrieben. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen die digitale Tachographen-Download-Lösungen einsetzen, weil sie es ihnen ermöglichen, Tachographendaten so lange zu speichern, wie sie dies wünschen.

Digitaler Tachograph

Bild: Digitaler Tachograph

Remote Tacho Download Lösung

Automatischer Download von Massenspeicher- und Fahrerkarten

Remote Tacho Download Lösung

Automatischer Download von Massenspeicher- und Fahrerkarten

Zuverlässiger und innovativer Partner

Preise und Zertifikate:
fast50_fleetgo
1-telematics alliance
fleetgo_toplist
data Escrow Alliance
main50 2016