Home » Fahrtenschreiber » Fahren ohne digitale Tachographenkarte

Fahren ohne digitale Tachographenkarte

Das Fahren ohne Tachographenkarte gilt als schwerwiegender Verstoß gegen die Tachographenregelungen, ist aber dennoch einer der häufigsten Verstöße. Jährlich werden Bußgelder in Millionenhöhe verhängt, und in einigen Fällen führten diese Verstöße zur Inhaftierung eines Fahrers. Es versteht sich von selbst, dass dieser Verstoß sowohl von den Fahrern als auch von den LKW-Betreibern sehr ernst genommen werden sollte.

Obwohl alle Verstöße im Zusammenhang mit dem Tachographen sehr ernst genommen werden sollten, wird das Fahren ohne Tachographenkarte bei Straßenkontrollen als der verwerflichste betrachtet. Der Zweck dieses Artikels ist es, Ihnen zu helfen, auf der sicheren Seite des Gesetzes zu bleiben. In diesem Artikel:

Die wichtigsten Regeln bezüglich Ihrer Tachographenkarte

In erster Linie ist die Verwendung Ihrer persönlichen Tachographenkarte (oder: Fahrerkarte) obligatorisch, wenn Sie ein Fahrzeug führen, das mit einem Tachographen ausgestattet ist. Wann immer ein Fahrzeug ohne Tachographenkarte betrieben wird, zeichnet der Massenspeicher des Tachographen weiterhin Informationen auf und erzeugt ein Ereignis, das das Fehlen einer Fahrerkarte anzeigt. Alle Fahrzeugoperationen, die ohne Tachographenkarte durchgeführt werden, gelten als „ungeklärte Betriebszeit“.

Im Folgenden haben wir einige weitere wichtige Regelungen für die Verwendung der Fahrerkarte aufgeführt:

  • Das Fahren ohne Tachographenkarte ist ein Verstoß.
  • Sie können Ihre Fahrerkarte nicht mit anderen Fahrern teilen.
  • Ihre persönlichen Daten (wie Adresse, Kontaktdaten) bei der Ausgabestelle sollten auf dem neuesten Stand sein.
  • Die Tachographenkarten sollten beim Einsteigen in das Fahrzeug in den richtigen Steckplatz eingesetzt werden. Es ist nicht erforderlich, die Karte während der Schicht zu entfernen, außer es findet ein Fahrer- oder Fahrzeugwechsel statt.
  • Sie sind nicht berechtigt, mehr als eine Karte gleichzeitig zu besitzen.

Ist es erlaubt, ohne Tachographenkarte zu fahren?

Es ist im Prinzip möglich, Fahrzeuge mit einem Tachographen ohne Tachographenkarte zu führen. Obwohl dies illegal ist, gibt es einige sehr seltene Ausnahmen. Der Hauptgrund für die Erlaubnis, ohne Tachographenkarte zu fahren, ist, dass die Karte nicht wiederherstellbar ist (verloren, beschädigt, defekt oder gestohlen). Eine falsch platzierte oder „vergessene“ Karte gilt nicht als triftiger Grund, ebenso wenig wie eine abgelaufene Karte. Es muss immer auf eine gültige und aktuelle Tachographenkarte geachtet werden.

Abgelaufene Fahrerkarte

Das Fahren mit einer abgelaufenen Fahrerkarte ist nicht gestattet. Wie der Erstantrag ist auch die Verlängerung bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde möglich. Darüber hinaus kann dies beim KBA, beim TÜV und bei der DEKRA erfolgen. Fahrer sind dafür verantwortlich, dass sie ihre Fahrerkarte rechtzeitig verlängern. Es kann mehrere Wochen dauern, bis Sie eine neue Karte erhalten; das gilt auch für den Einsatz einer neuen Karte. Sie sollten sicherstellen, dass Sie mindestens 15 Werktage vor Ablauf der Gültigkeit eine Verlängerung beantragen. Sie sollten Ihre abgelaufene Fahrerkarte mindestens 28 Tage nach Ablauf der Gültigkeit aufbewahren, da Sie sie möglicherweise an einem Straßenkontrollpunkt vorzeigen müssen. Die Daten müssen von abgelaufenen Karten heruntergeladen werden, bevor sie entsorgt werden.

Verlorene, gestohlene, beschädigte oder defekte Tachokarte

Das Fahren ohne Fahrerkarte bei einer verlorenen, gestohlenen, beschädigten oder defekten Tachographenkarte ist nur bis zu 15 Kalendertage erlaubt. Dieser Verlust ist unverzüglich bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde zu melden. Zudem muss eine neue Karte innerhalb von sieben Tagen beantragt werden.

Von dem Moment an, an dem eine Karte verloren geht, gestohlen wird, beschädigt wird oder defekt ist, müssen Sie einige Schritte unternehmen, um sich selbst zu schützen, wenn Sie von der Polizei angehalten werden:

  • Beantragen Sie innerhalb von sieben Werktagen eine neue Karte;
  • Informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arbeitgeber/Vorgesetzten;
  • Bewahren Sie die Ausdrucke vom Beginn und Ende Ihrer Schicht mit Ihrem Namen, dem Nummernschild und Ihrer Unterschrift auf der Rückseite jedes Ausdrucks auf.;
  • Behalten Sie diese Aufzeichnungen 28 Tage lang zur Kontrolle. Nach 28 Tagen können Sie sie Ihrem Arbeitgeber/Vorgesetzten übergeben.
  • Im Falle einer beschädigten oder defekten Karte sollten Sie sie an der zuständigen Behörde zurückschicken.

Remote Tacho Download
Das Auslesen aller Daten aus dem Massenspeicher und den Fahrerkarten ist zeitaufwändig. FleetGO bietet ein vollautomatisches System zum zentralen Herunterladen und Archivieren aller Daten. Lesen Sie mehr über den Remote Tacho Download.

Einige nützliche Tipps

Je besser Sie vorbereitet sind, desto fundierter ist Ihr Fall. Hier sind einige nützliche Tipps rund um Ihre Tachographenkarte:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Land, in dem Sie Ihre Schicht beginnen, und das Land, in dem Sie Ihre Schicht beenden, aufzeichnen. Wenn Sie Ihre Karte einstecken, wird dies abgefragt, ohne Tachographenkarte müssen Sie das jedoch manuell auf Ihren Ausdrucken erfassen;
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie den richtigen Zustand/Modus Ihres Tachographen verwenden;
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Druckpapier haben. Sie werden es brauchen, wenn Sie keine Karte haben und eine analoge Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten führen müssen;
  • Achten Sie darauf, dass Sie bei einer Straßenkontrolle eine Aufzeichnung von insgesamt 28 Tagen vorweisen können.

Datenschutz

Neben der ordnungsgemäßen Verwaltung und Archivierung von Fahrtenschreiberdaten ist es auch wichtig, die daten ordnungsgemäß zu schützen. Dies kann tatsächlich sehr einfach dadurch geschehen, dass Kopien lokal order auf dem Unternehmensserver gespeichert werden und regelmäßig sowohl diese Daten als auch die Daten im eigentlichen Archiv (z. B. innerhalb der FleetGO-Webanwendung) gesichert werden. Wenn das Archiv aus irgendeinem Grund unvollständig ist, können die Bußgelder erheblich steigen.

Bild: Digitale Fahrtenschreiberkarte

Remote Tacho Download

Fahrtenschreiberdaten aus der Ferne und vollautomatisch auslesen.

Remote Tacho Download

Fahrtenschreiberdaten ferngesteuert und vollautomatisch auslesen.

Wir wachsen schnell!

Fast50-2015
Fast50-2016
Main50-2016
Main50-2017
Main50-2018
FD-Gazellen logo