Home » Fahrtenschreiber » Herunterladen von Fahrtenschreiberdaten über WLAN (Short Range)

Herunterladen von Fahrtenschreiberdaten über WLAN (Short Range)

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen das drahtlose Herunterladen von .DDD-Dateien über WLAN vorstellen und Ihnen eine kurze Beschreibung der zugehörigen Produkte geben.

Fahrtenschreiberpflicht

Wenn Ihr Unternehmen dazu verpflichtet ist, einen Fahrtenschreiber einzusetzen, müssen Sie ebenfalls die Vorschriften über die Fristen für den Download von Daten von Massenspeicher und Fahrerkarten einhalten. Das Herunterladen von .DDD-Dateien (Fahrtenschreiber- und Fahrerkartendaten) kann auf unterschiedlichste Weise erfolgen, muss aber innerhalb der folgenden Zeitfenster erfolgen:

  • Speicherungsdaten der Fahrtenschreiber-Meldungen: alle 90 Tage
  • Fahrerkartendaten: alle 28 Tage

Short Range Herunterladen von Tachographendaten

Unter Short Range versteht man das Downloaden von Daten aus dem Datenspeicher und der Fahrerkarte über WLAN. Das Pendant ist der Download von Daten über größere Entfernungen per GPRS. Der Download von.DDD-Dateien erfolgt vom zentralen Standort des Unternehmens aus. Bei der Kurzstreckenlösung muss die Unternehmenskarte nicht in den digitalen Tachographen eingeführt werden, da die Authentifizierung über WLAN erfolgt. Auf diese Weise kann die Unternehmenskarte an einem zentralen Ort aufbewahrt werden. Die Daten werden lokal oder in der Cloud gespeichert.

Gehen Sie kein Risiko ein!
Wenn Sie die Daten nicht rechtzeitig abrufen, riskieren Sie nicht nur Geldstrafen, sondern auch, dass alte Daten nach dem Überschreiten der Speichergrenze des internen Speichers durch neue Daten überschrieben werden.

Gerätetypen für den Short Range Download

Die gebräuchlichste Lösung für das Herunterladen von Daten digitaler Tachographen und Fahrerkarten über WLAN ist VDOs DLD Short Range, die gegebenenfalls mit dem Remote TCO Manager kombiniert werden kann. Darüber hinaus gibt es die WLAN-Lösung von Digifobpro, bei der die heruntergeladenen Daten über eine WLAN-Cloud-Funktionalität an das Managementsystem übertragen werden. Es ist ebenfalls möglich, Dateien via Bluetooth zu übermitteln. Das entsprechende Gerät ist der DTCO SmartLink Pro, der jedoch nur Daten von der Fahrerkarte und nicht vom Fahrtenschreiber herunterladen kann.

1: DLD Short Range

Mit dieser Ausführung des kabellosen Downloads von VDO erfolgt die Datenübertragung aus dem Massenspeicher des digitalen Tachographen und der Fahrerkarte über das lokale WLAN-Netzwerk, wenn sich das Fahrzeug am Firmenstandort befindet oder dort eintrifft. Das DLD sammelt und kodiert die Daten, woraufhin eine Verknüpfung zwischen dem digitalen Chronographen und der Datenverwaltungslösung (z.B. Remote TCO Manager) auf dem Hauptrechner hergestellt wird. Die Authentifizierung erfolgt zwischen der Unternehmenskarte und dem digitalen Fahrtenschreiber.

2: Digifobpro WLAN

Der Digifobpro übermittelt Daten von der Fahrerkarte und dem Massenspeicher des Fahrtenschreibers über ein WLAN-Netzwerk, so dass weder Bluetooth noch umständliche Kabel oder eine permanente Computerverbindung erforderlich sind. Das Gerät muss sich allerdings in Reichweite eines WLAN-Netzwerks befinden.

Es wird anschließend der Download der Tachographen- und Fahrerkartendateien gestartet. Anschließend sollte für den Datentransfer die Option WLAN-Cloud ausgewählt werden. Die Datenübertragung erfolgt, sobald sich der Digifob mit einem WLAN-Netzwerk (über einen Router oder mobilen Hotspot) verbindet, so dass die .DDD-Dateien auf die gewünschte Plattform hochgeladen werden können.

3: DTCO SmartLink Pro – Bluetooth

Der SmartLink Pro von VDO arbeitet mit Bluetooth. Das Gerät muss im Fahrtenschreiber platziert werden. Danach können Sie sich mit Ihrem Smartphone mit dem Fahrtenschreiber verbinden und die Daten mit Hilfe einer App einsehen. Obwohl die Installation unkompliziert ist und die App verschiedene Funktionen bietet, ist das Herunterladen von Daten nur für Fahrerkarten und nicht für den Massenspeicher des Fahrtenschreibers möglich. Dadurch ist eine lückenlose Einhaltung der Vorschriften nicht möglich.

FleetGO Tacho Download Long- Range (GPRS)

Mit den obigen Lösungsansätzen laufen Sie Gefahr, dass die .DDD-Dateien nicht rechtzeitig ausgelesen werden können. Um die Daten des Tachographen über Short Range auslesen zu können, kommt es darauf an, ob der Tachograph eine Verbindung zum WLAN-Netzwerk herstellen kann. Dazu muss der LKW immer an einen zentralen Ort zurückkehren.

FleetGO hat eine Lösung zum automatischen Herunterladen von Ferntachographendaten von digitalen Tachographen und Fahrerkarten. Aufgrund des Downloads über GPRS ist der Download standortunabhängig. Die Daten werden direkt in die FleetGO-Cloud übertragen. Dadurch ist es möglich, die Tachographendaten zu analysieren und auf die Anforderungen der EU-Vorschriften zu überprüfen.

Weitere Informationen zum Fernabruf von Fahrtenschreiberdaten finden Sie hier.

WICHTIG: Dies ist nur eine kurze Anleitung ohne rechtliche Verbindlichkeit. Rechtliche Verpflichtungen ergeben sich für Betreiber gewerblicher Fuhrparks u. a. aus der Verordnung https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2006/561/oj?locale=de, sowie aus nationalen Vorschriften und Gesetzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 12.06.2019 aktualisiert.

Bild: Short Range Tacho Download

Remote Tacho Download Lösung

Automatischer Download von Massenspeicher- und Fahrerkarten

Remote Tacho Download Lösung

Automatischer Download von Massenspeicher- und Fahrerkarten