Telematikdaten Daten, die wir erheben

Telematikdaten Daten, die wir erheben

Home » Technologie » Telematikdaten

Übersicht Telematikdaten Wir sammeln zahlreiche Daten von Fahrzeugen und Fahrern. Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten der von uns erhobenen Daten.

Grundlegender Telematikdatensatz

Unser grundlegender Telematikdatensatz wird auf einer sogenannten „Fahrt” basiert, ein komplettes Protokoll vom Einschalten (EIN) bis zum Ausschalten (AUS) eines Fahrzeugs. Eine Fahrt besteht aus mehreren Aufzeichnungen mit:

  • GPS-Zeitstempel
  • GPS-Geschwindigkeit
  • GPS-Richtung
  • Fahrzeugstatus (Zündung EIN/AUS)
  • Kilometerstand*
  • Netzspannung
  • Satellitenanzahl
  • GPS-Signal
  • GSM-Signal
  • Ereignis (z. B. Stromunterbrechung)
  • Digitaler I/O-Status (EIN/AUS)** – erfordert eine optionale Verbindung
  • RPM – nur beim Anschluss an den CAN-Bus
  • Kraftstoffverbrauch – nur beim Anschluss an den CAN-Bus
  • Fahrtstatus (geschäftlich/privat) – mit optionalem Schalter
  • Fahrer-ID – mit optionalem ID-Reader

Optionale Daten des eingebauten Beschleunigungssensors

  • Starke Beschleunigung
  • Starkes Bremsen
  • Scharfe Kurvenfahrt

Pro Fahrt erfassen wir folgende Daten:

  • Datum
  • Zeit
  • Standort beim Einschalten
  • Standort beim Ausschalten
  • An einem Standort verbrachte Zeit
  • Gesamtzeit
  • Fahrtzeit
  • Leerlaufzeit (Fahrzeug ist eingeschaltet, es wird jedoch keine Bewegung erkannt)
  • Zurückgelegte Entfernung
  • Geschwindigkeitsdiagramm
  • Beschleunigungssensor-Extreme

* Standardmäßig erfassen wir den tatsächlichen Kilometerstand vom CAN-Bus. Wenn dieser Parameter nicht verfügbar ist, verwenden wir einen virtuellen Kilometerstand.
** Wenn bestimmte I/Os angeschlossen und konfiguriert sind, werden sie separat protokolliert.

Erweiterter Telematikdatensatz

Je nach verfügbaren Verbindungen und Datenquellen können wir unseren grundlegenden Telematikdatensatz um folgende Datensätze erweitern:

  • FMS-Datensatz
  • Diagnosedatensatz

FMS-Datenstaz

FMS oder Fleet Management System ist eine international standardisierte Schnittstelle für Nutzfahrzeuge. Mit dem FMS-Standard ist es möglich, herstellerunabhängige Daten abzurufen, um Fahrzeuge und Fahrer unabhängig von Marke und Typ zu vergleichen. Lesen Sie mehr über FMS-Daten.

Dynamic Logging Verbesserte Genauigkeit

Um höchste Genauigkeit bei der Protokollierung von Fahrten zu gewährleisten, verwenden wir unsere eigenentwickelte Funktion „Dynamic Logging“.

FMS-Rohdaten

Diese Parameter, die auf Standard-LKW-FMS-Daten (entsprechend SAE J1939) basiert sind, sind verfügbar auf der FleetGO-Plattform:

  • Bremsschalter
  • Radbasierte Geschwindigkeit
  • Tempomat aktiv
  • Kupplungsschalter
  • PTO-Status
  • Gaspedalstellung
  • Motorlast
  • Motor-Gesamtkraftstoffverbrauch
  • Kraftstoffstand
  • Motordrehzahl
  • Achsgewicht
  • Gesamtbetriebsstundenzahl des Motors
  • Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN)
  • Gesamtauflösung des Fahrzeugs mit hoher Auflösung
  • Serviceintervall
  • Tacho Fahrzeugbewegung
  • Tacho Fahrer Arbeitszustand
  • Tacho Fahrzeug Drehzahlüberschreitung
  • Tacho Zustände, zeitbezogen
  • Tacho Fahrerkarte
  • Tacho Richtungsanzeiger
  • Tacho Fahrzeuggeschwindigkeit
  • Motorkühlmitteltemperatur
  • Umgebungslufttemperatur
  • Fahreridentifikation
  • Kraftstoffverbrauch des Motors
  • Aktueller Kraftstoffverbrauch
  • Mindestens eine Zapfwelle eingeschaltet
  • Hochauflösender Motor-Gesamtkraftstoffverbrauch
  • Vom FMS-Standard unterstützte SW-Versionen
  • Vom FMS-Standard unterstützte Diagnosen
  • Vom FMS-Standard unterstützte Abfragen

Gesammelte Daten

  • Strecke
    • Je Fahrt
    • Stadt/Peripherie
    • Während Stoßzeiten
  • Motorstunden
  • Kraftstoffverbrauch
    • Je Fahrt
    • PTO-Verbrauch
    • Leerlaufverbrauch
    • Gesamt
    • Durchschnitt
  • Strecke
  • Leerlaufzeit (%/Zeit)
  • Tempomatverwendung (%/Zeit)
  • Ausrollen (%/Strecke)
  • PTO-Zeit (%/Zeit)
  • ECO-Fahren (%/Zeit)
    • Starke Beschleunigung (#)
    • Starkes Bremsen (#)
    • Extreme Motordrehzahl (#)

Diagnosedatensatz

  • Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN)
  • Kilometerzähler*
  • Informationen zum Kraftstoffverbrauch*
  • Lesen der Störungsanzeige (MIL)
  • Lesen der allgemeinen und herstellerspezifischen OBD-DTCs (Diagnosefehlercodes)
    • Beschreibung und Standort
  • Löschen der OBD-Fehlercodes
  • Lesen der erweiterten Diagnosefehlercodes
    • Beschreibung und Standort
    • Fehlertyp-Informationen
    • Statusinformationen (Warnanzeige, Fehler aktiv usw.)
    • Informationen zum Schweregrad
  • Löschen der erweiterten Diagnosefehlercodes
  • Lesen der aktuellen und Standbilddaten (Snapshot) (alle PIDs, siehe: Wikipedia OBD-II PIDs)
  • Lesen der erweiteren (herstellerspezifizischen) PID/DIDs (Datenspeicher)
  • Lesen der Steuergeräteinformationen (Version, Hersteller usw.)
  • Firmeneigene Informationen, marken-/plattformspezifisch, z. B. BMW/Mini „Condition Based Service”-Informationen:
    • Zustand des Motoröls, Bremsen vorne, Bremsflüssigkeit, Bremsen hinten usw.
    • Allgemeine Prüfung, Abgasprüfung, optische Prüfung usw.

* Ob dieser Parameter verfügbar ist, hängt von der Fahrzeugmarke und dem Fahrzeugtyp ab. Nicht jedes Fahrzeug unterstützt diese Leistung. Angaben können anhand einer Fahrzeugliste mit Marke, Typ und Modelljahr erfolgen. Manchmal ist eine zusätzliche CAN-Schnittstelle erforderlich.

Erfahren Sie mehr über unsere Technologie

Cloud-Plattform

Plattform von hoher Qualität.

Hardware

Intelligente Telematik-Hardware.

Sicherheit

Die Sicherheit unserer Infrastruktur.