Questions? Call us: +44 3333 000321

Kraftstoff sparen

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Kraftstoff sparen können. Kraftstoff zu sparen ist einer der einfachsten Wege, Ihre Kosten dauerhaft zu senken. Auch wenn Fahrzeuge immer effizienter werden, hängt der Kraftstoffverbrauch überwiegend vom Fahrer ab. Er/Sie spielt daher eine große Rolle in der Reduzierung der Kraftstoffkosten. Wie? Das würden wir Ihnen gerne in ein paar praktischen Tipps zeigen. Und wissen Sie, was das Beste ist? Sie werden keine Sekunde langsamer (in manchen Fällen werden Sie sogar schneller!).

Kraftstoff sparen: Kurze Tipps

Diese Tipps werden Ihnen helfen, schnell Kraftstoff zu sparen. Verwandeln Sie diese Tipps in Gewohnheiten und Sie werden Ihre Kraftstoffkosten dauerhaft senken:

  1. Kalter Motor = Langsam fahren. Ein kalter Motor verbraucht mehr Kraftstoff als ein warmer Motor und geht schneller kaputt. Also machen Sie langsam, wenn der Motor kalt ist und versuchen Sie, die Geschwindigkeit niedrig zu halten, bis der Motor warm ist.
  2. Parken Sie Ihr Auto in Richtung des Verkehrs. Parken Sie Ihr Auto so, dass Sie beim nächsten Anfahren einfach weg fahren können. Wie bereits erwähnt, verbraucht ein kalter Motor mehr Kraftstoff, wenn Sie Ihr Auto also erst aus dem Parkplatz manövrieren müssen, verbrauchen Sie zusätzlichen Kraftstoff.
  3. Haben Sie kein unnötiges Zusatzgewicht dabei. Nehmen Sie jegliches zusätzliche Gewicht aus dem Fahrzeug, da dies sonst den Kraftstoffverbrauch erhöht. Entfernen Sie zum Beispiel gleich, wenn Sie es nicht mehr brauchen, Ihren Dachgepäckträger oder Ihre Fahrradhalterung. Das ist unnötiges Zusatzgewicht. Sie können dann so lange entspannt fahren, bis die Kraftstoff-Warnanzeige aufleuchtet. Märchen über „Schmutz im Tankboden“ können Sie vergessen.
  4. Kombinieren Sie Fahrten. Reisen Sie viel oder haben Sie oft Meetings, für die Sie lange fahren müssen? Versuchen Sie, so viele Fahrten wie möglich zu kombinieren. Es ist nämlich nicht nur eine Verschwendung Ihres Kraftstoffs, wenn Sie für jeden Termin eine extra Fahrt antreten müssen, sondern auch Ihrer Zeit.
  5. Starten Sie den Motor erst, wenn Sie „abfahrbereit“ sind. Achten Sie darauf, dass Sie den Motor erst starten, wenn Sie bereit sind, gleich loszufahren. Achten Sie auf Dinge wie: Sind Sie angeschnallt? Ist das Navigationssystem an? Haben Sie Snacks, Ihr Handy, etc.? Und starten Sie dann erst Ihr Fahrzeug. Damit stellen Sie sicher, dass Sie gleich losfahren können. Wenn der Motor läuft, ohne dass Sie Ihr Fahrzeug bewegen, verbrauchen Sie unnötig viel Kraftstoff.
  6. Achten Sie auf den richtigen Reifendruck. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Reifen immer den korrekten Druck haben. Niedriger Reifendruck erhöht den Widerstand und führt damit zu einem höheren Kraftstoffverbrauch. Außerdem gehen die Reifen schneller kaputt. Dasselbe gilt für Reifen, deren Druck zu hoch ist. Überprüfen Sie deshalb den Reifendruck mindestens einmal pro Monat.
  7. Verwenden Sie den Tempomat. Viele Autos verfügen mittlerweile serienmäßig über einen Tempomat. Dieser ist nicht nur ein nützliches Hilfsmittel für entspanntes Fahren, sondern auch gut für Ihren Kraftstoffverbrauch. Benutzen Sie den Tempomat. Selbst wenn er nur für ein paar hundert Meter verwendet wird, lohnt sich das bereits.
  8. Verwenden Sie die Klimaanlage sinnvoll. Die Verwendung der Klimaanlage kann den Kraftstoffverbrauch um bis zu 10 % steigern. Schalten Sie sie also nur an, wenn dies absolut notwendig ist. Allerdings müssen Sie sie regelmäßig verwenden, um zu gewährleisten, dass sie nicht kaputt geht.
  9. Fenster geschlossen. Halten Sie Ihre Fenster so oft es geht geschlossen und verwenden Sie die Luftauslässe des Fahrzeugs. Ein offenes Fenster hat negative Auswirkungen auf die Aerodynamik Ihres Fahrzeugs und führt zu erhöhtem Luftwiderstand, was den Kraftstoffverbrauch steigert.
  10. Verwenden Sie Strom sinnvoll. Nutzen Sie elektrische Geräte, wie die Heizung des Heckfensters oder die Sitzheizung, nicht unnötig. Dies führt ebenfalls zu erhöhtem Kraftstoffverbrauch (da der Generator mehr Strom erzeugen muss).
  11. Fahren Sie im richtigen Gang. Oft ist dies eine reine Gefühlssache, aber hohe Umdrehungen können – genau so wie zu niedrige Umdrehungen – zu hohem Kraftstoffverbrauch führen. Versuchen Sie, den Mittelweg zu „erfühlen“ und achten Sie darauf, immer im richtigen Gang zu fahren. Manche Fahrzeuge verfügen auch über eine Schaltanzeige oder eine Eco-Anzeige. Wenn Ihr Fahrzeug eine solche hat, empfehlen wir, diese zu verwenden.

Kraftstoff sparen: Der moderne Ansatz

Es gibt immer mehr Möglichkeiten, mit denen sichergestellt wird, dass Autos effizienter genutzt werden, zum Beispiel durch Car-Sharing oder Fahrgemeinschaften. Firmen wie Green Wheels und BlaBlaCar erleichtern das Kraftstoffsparen immens.

Die Verbindung Ihrer Flotte gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fahrzeuge und Fahrer immer zu orten – ganz egal, wo Sie sind. Die Fahrzeugdaten werden via GPRS-Signalen an einen Server gesendet, in Dashboards und Berichte übersetzt und erlauben es Ihnen, wichtige Informationen über Ihre Flotte und ihre Aktivitäten oder Status zu erhalten. Die Ortung Ihrer Flotte mithilfe einer Telematik-Software ist ein einfacher und zeitsparender Weg, Ihr Flottenmanagement zu optimieren. Unsere Lösungen zur Flottenortung bieten Ihnen viele wichtige Daten, wie: GPS-Ortung, Aktivitäten des Fahrers und Fahrzeugs, Fahrzeugstatus, Kilometerzahl, Fahrerverhalten, Geschwindigkeit, Kraftstoffverbrauch und vieles mehr.

Sparen Sie Kraftstoff, indem Sie Ihre Fahrweise ändern

Sie sollten sich schnell an die oben genannten Tipps gewöhnen können. Die folgenden Tipps benötigen etwas mehr Arbeit und Übung, weil Sie Ihre Fahrweise anpassen müssen. Diese Tipps werden die meiste Auswirkung auf Ihren Fahrstil haben.

  1. Vorausschauend fahren
    Das ist der wichtigste Punkt, wenn Sie fahren. Nicht nur für Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitfahrer, sondern auch, um Kraftstoff zu sparen. Denn, immer wenn Sie bremsen, verbrauchen Sie extra Energie und erhöhen damit den Kraftstoffverbrauch. Also schauen Sie nach vorne und passen Sie Ihre Fahrweise an die bevorstehende Situation an. Ampeln. Nehmen Sie den Fuß vom Gas. Eine Kurve oder ein Kreisverkehr. Nehmen Sie den Fuß vom Gas. Bremslichter oder Warnblinker. Nehmen Sie den Fuß vom Gas. Wenn Sie weit genug vorausschauen, können Sie in einer effizienteren, sichereren und entspannteren Weise fahren.
  2. Rollen mit Gang
    Wenn Sie Ihr Fahrzeug rollen lassen, achten Sie darauf, dass Sie dies mit eingelegtem Gang machen. Wenn Sie Ihren Fuß vom Gaspedal nehmen, wenn Sie noch einen Gang drin haben, schaltet sich die Drosselung des Motors vollständig ab und es wird kein Kraftstoff verbraucht. Im Leerlauf läuft der Motor weiter und die Drosselung ist noch ein wenig geöffnet, was bedeutet, dass Ihr Fahrzeug Kraftstoff verbraucht. Ein eingelegter Gang bedeutet auch, dass Sie die Motorbremse verwenden. Damit werden natürlich Ihre Bremsbeläge und Bremsscheiben weniger beansprucht.
  3. Beschleunigen Sie gemächlich
    Offensichtlich aber effizient. Wechseln Sie nicht hektisch Ihren Gang – tun Sie es gemächlich und in Ruhe. Eine schnelle Beschleunigung spart keine Zeit, sie führt nur zu einem höheren Kraftstoffverbrauch.
  4. Lassen Sie sich nicht von anderen hetzen
    Lassen Sie sich nicht von anderen Fahrern hetzen, die versuchen, Sie zu einer schnelleren Fahrweise zu drängen. Ignorieren Sie sie und lassen Sie sie überholen, wenn es sich anbietet.
  5. BONUSTIPP: Überfahren Sie Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung mit der maximalen erlaubten Geschwindigkeit
    Ein Bonustipp für fortgeschrittene Fahrer: Wenn es Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, wie eine Straßenwelle, gibt, halten Sie sich an die erlaubte Geschwindigkeit. Die Straße wurde für diese Geschwindigkeit konzipiert, also können Sie auch selbstbewusst mit dieser Geschwindigkeit fahren. Die Maßnahmen greifen nur bei Fahrzeugen, die diese Geschwindigkeit überschreiten.

Technischer Zustand des Fahrzeugs

Zum Schluss, aber nicht als letztes spielt der Zustand Ihres Fahrzeuges auch eine Rolle beim Kraftstoffverbrauch. Führen Sie die folgenden technischen Schritte durch, um einfach Kraftstoff zu sparen:

  1. Regelmäßige Wartung
    Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug regelmäßig gewartet wird. Wechseln Sie regelmäßig Ihr Öl, den Luft- und Kraftstofffilter und die Zündkerzen. Dies gewährleistet, dass Ihr Fahrzeug gut in Schuss bleibt und der Kraftstoffverbrauch immer optimal ist.
  2. Das richtige Öl
    Das richtige Öl ist wichtig, damit Ihr Motor gut geschmiert ist. Am besten verwenden Sie das Öl, das in der Fahrzeuganleitung empfohlen wird. Billig ist hier definitiv nicht gut und wird Ihnen auch kein Geld sparen.
  3. Die richtigen Reifen und der richtige Druck
    Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Reifen. Wählen Sie nicht irgendwelche Reifen, informieren Sie sich ein Bisschen. Die besten Reifen hängen von Ihrer Verwendung ab.
  4. Ausrichtung der Reifen
    Die richtige Ausrichtung sorgt für reduzierten Rollwiderstand und damit für geringeren Kraftstoffverbrauch.

Kraftstoff sparen? Was ist mit keinem Verbrauch?

Der einfachste Weg, Kraftstoff zu sparen, ist, keinen Kraftstoff zu verbrauchen: Nehmen Sie für kurze Strecken (weniger als 5 km) das Rad. Ein kalter Motor verbraucht mehr Kraftstoff und geht schneller kaputt als ein warmer Motor. Daher wird es nicht empfohlen, kurze Strecken zu fahren. Außerdem ist Fahrradfahren natürlich viel gesünder und besser für die Umwelt.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.