ETA – die geplante Ankunftszeit

Die Abkürzung ETA steht für Estimated Time of Arrival: die Ankunftsvorhersage von Waren und Fahrzeugen. Die Vorhersage der geplanten Ankunftszeit ist für Unternehmen aus dem Logistikbereich wichtig für die Planung der Ressourcen. Im modernen Fuhrparkmanagement kommen primär digitale Lösungen für die Ankunftsvorhersage zum Einsatz.

<< Zurück zum Glossar

Warum ist die Berechnung der ETA so wichtig im Flottenmanagement?

Eine Vorhersage der geplanten Ankunftszeit ermöglicht in der Logistik die optimale Planung von Fahrzeugen, Routen und Fahrern. Für Unternehmen mit eigenem Fuhrpark und Speditionen ist die ETA-Planung wichtig für die Wirtschaftlichkeit. Außerdem erwarten die Kunden in der modernen Logistik, dass sie möglichst frühzeitig und präzise über die Ankunftszeit informiert sind. Somit stellt die Ankunftsvorhersage einen Wettbewerbsvorteil dar und ist wichtig für die optimale Nutzung der Ressourcen.

Wie gelingt die Ankunftsvorhersage in der Praxis?

Um eine präzise Vorhersage über die ETA treffen zu können, ist zunächst eine Tourenplanung erforderlich. Diese wird heutzutage in der Regel von einer Logistiksoftware übernommen.

Eine weitere Funktion vieler dieser Softwarelösungen ist die Standortkontrolle der Fahrzeuge in Echtzeit. Dies gelingt via GPS-Ortung und dafür konzipierter Telematik. Auf diesem Weg gelangen Informationen über die Route und die Dauer in die Software. So hat der Disponent in der Zentrale jederzeit den Überblick und sieht, ob es Verschiebungen bei der aktuellen Route gibt. So lässt sich die ETA für die kommenden Stationen anpassen. Bei Bedarf kann auch der Kunde informiert werden.

GPS-Ortung erleichtert aber nicht nur die Einhaltung der Vorschriften durch Fahreridentifizierung, Echtzeit-Tachostatus und dem einfachen Fahrtenschreiber auslesen. Eine Fahrtenschreiberanalyse ermöglicht es auch, Geschwindigkeitsüberschreitungen festzustellen.

Routen planen und ETA berechnen

Die Überwachung der aktuellen Fahrzeugpositionen und die Errechnung der ETA aus diesen Informationen ist jedoch noch nicht alles, was eine solche Flottenmanagementsoftware im Bereich der Ankunftsvorhersage leistet. Die ETA lässt sich bereits bei der Routenplanung im Voraus kalkulieren. Dafür greift die Software einerseits auf frei verfügbare Informationen zurück. Dazu gehören die Strecken zwischen den einzelnen Punkten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen und die Art des Fahrzeugs. Andererseits besitzt moderne Flottenmanagementsoftware auch smarte Funktionen. So zeigt die Software bereits bei der Routenplanung eine geschätzte Ankunftszeit für die einzelnen Stationen an. Hierfür greift das Programm auch auf Werte von vorherigen Touren zurück und lässt diese in die Berechnung einfließen. So kann die Software auch Verzögerungen durch Staus antizipieren. Auf diese Weise wird die automatische Berechnung der Ankunftsvorhersage per Software mit der Zeit immer präziser.

Was sind die Vorteile einer präzisen Ankunftsvorhersage?

Wer die geplante Ankunftszeit seiner Fahrzeuge und Lieferungen möglichst präzise vorhersagen kann, profitiert von einer optimierten Logistik. Den Kunden lässt sich bereits früh die Lieferung sehr genau ankündigen. Das ist nicht nur vorteilhaft für den Empfänger und verbessert die Zuverlässigkeit des Unternehmens. Auf diese Weise lässt sich auch die Auslieferquote verbessern. Verpasste Termine mit Kunden, was eventuell einen neuen Auslieferungsversuch erfordert, können so minimiert werden.

Eine genaue Planung der ETA ermöglicht zudem einen effizienteren Einsatz der Ressourcen. Dies betrifft nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer. Über die Ankunftsvorhersage können Routen so gelegt werden, dass die Lenkzeit weder überschritten noch verschwendet wird. So verbessert eine präzise ETA die Wirtschaftlichkeit einer Spedition.

<< Zurück zum Glossar


Disclaimer:

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten.

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht.
vollständiger Disclaimer