Telematik-Daten

Wir sammeln eine große Menge an Daten von Fahrzeugen und Fahrern. Auf dieser Seite listen wir die wichtigsten Daten auf, die wir erheben.

Basissatz der Telematikdaten

Unser Basissatz der Telematikdaten basiert auf dem so genannten „Trip“; ein vollständiger Bericht von dem Moment, an dem Ihr Fahrzeug gestartet wird, bis zu dem Moment, an dem es wieder ausgeschaltet wird. Ein Trip besteht aus mehreren Aufzeichnungen mit:

  • GPS-Zeitstempel
  • GPS-Geschwindigkeit
  • GPS-Richtung
  • Fahrzeugstatus (Zündung EIN/AUS)
  • Kilometerstand*
  • Netzspannung
  • Satellitenanzahl
  • GPS-Signal
  • GSM-Signal
  • Ereignis (z. B. Stromunterbrechung)
  • Digitaler I/O-Status (EIN/AUS)** – erfordert eine optionale Verbindung
  • RPM – nur beim Anschluss an den CAN-Bus
  • Kraftstoffverbrauch – nur beim Anschluss an den CAN-Bus
  • Fahrtstatus (geschäftlich/privat) – mit optionalem Schalter
  • Fahrer-ID – mit optionalem ID-Reader

Optionale Daten erhoben von dem integrierten Beschleunigungsmesser

  • Starke Beschleunigung
  • Starkes Bremsen
  • Scharfe Kurvenfahrt

Pro Fahrt registrieren wir die folgenden Daten:

  • Datum
  • Zeit
  • Standort beim Einschalten
  • Standort beim Ausschalten
  • Je Ort verbrachte Zeit
  • Gesamtzeit
  • Fahrzeit
  • Leerlaufzeit (Fahrzeug ist eingeschaltet, aber es wird keine Bewegung erkannt)
  • Zurückgelegte Entfernung
  • Geschwindigkeitsdiagramm
  • Überschreitungen des Beschleunigungsmesser

*  Standardmäßig erfassen wir den tatsächlichen Wert des Kilometerzählers vom CAN-Bus. Wenn dieser Parameter nicht verfügbar ist, verwenden wir einen virtuellen Wert.
** Wenn bestimmte I/Os angeschlossen und konfiguriert sind, werden sie separat protokolliert.

Dynamische Berichterstellung: Erhöhte Genauigkeit

Um die höchste Genauigkeit zu garantieren, wenn wir Trips aufzeichnen, verwenden wir eine selbstentwickelte Funktion namens „Dynamische Berichterstellung“. Lesen Sie mehr

Erweiterter Datensatz der Telematikdaten

Je nach verfügbaren Verbindungen und Datenquellen erweitern wir unseren Basissatz der Telematikdaten um die folgenden Datensätze:

  • FMS-Datensatz
  • Diagnose-Datensatz

FMS-Datensatz

FMS oder Fleet Management System ist eine international standardisierte Oberfläche für Unternehmensfahrzeuge. Mit dem FMS-Standard ist es möglich, herstellerunabhängige Daten zu erhalten, um Fahrzeuge und Fahrer unabhängig von ihrer Marke zu vergleichen. Lesen Sie mehr über FMS-Daten.

Einfache FMS-Daten

Diese Parameter, basierend auf den normalen FMS-Daten (nach SAE J1939), sind innerhalb der FleetGO Plattform verfügbar:

  • Bremsschalter
  • Radbasierte Geschwindigkeit
  • Geschwindigkeitsregler aktiv
  • Kupplungsschalter
  • PTO-Status
  • Position des Gaspedals
  • Motorlast
  • Gesamter verbrauchter Kraftstoff des Motors
  • Kraftstoffstand
  • Motordrehzahl
  • Gewicht auf der Achse
  • Gesamtbetriebsstunden des Motos
  • Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN)
  • Gesamt zurückgelegte Distanz des Fahrzeugs
  • Wann es Zeit für die Wartung ist
  • Fahrzeugbewegung mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Arbeitszustand des Fahrers mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen des Fahrzeugs mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Zeitbezogener Status mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Fahrerkarte mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Richtungsanzeiger mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Fahrzeug-Geschwindigkeit mit aktuellem Fahrtenschreiber
  • Temperatur des Motorkühlmittels
  • Temperatur der Umgebungsluft
  • Identifizierung des Fahrers
  • Kraftstoffstand des Motors
  • Aktueller Kraftstoffverbrauch
  • Mindestens eine PTO engagiert
  • Detaillierter gesamter verbrauchter Kraftstoff des Motos
  • FMS-Standard-SW-Version wird unterstützt
  • FMS-Standard-Diagnose wird unterstützt
  • FMS-Standard-Anfragen wird unterstützt

Zusammenfassung der Daten

  • Entfernung
    • Pro Trip
    • Stadt/Umland
    • Während der Stoßzeiten
  • Motorstunden
  • Kraftstoffverbrauch
    • Pro Trip
    • PTO-Verbrauch
    • Verbrauch im Leerlauf
    • Gesamt
    • Durchschnittlich
  • Entfernung
  • Leerlaufzeit (%/Zeit)
  • Nutzung des Geschwindigkeitsreglers (%/Zeit)
  • Ausrollen (%/Entfernung)
  • PTO-Zeit (%/Zeit)
  • ECO-Fahren (%/Zeit)
    • Harte Beschleunigung (#)
    • Hartes Bremsen (#)
    • Übermäßige Motorgeschwindigkeit (#)

Diagnose-Datensatz

  • Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN)
  • Kilometerstand*
  • Informationen zum Kraftstoffverbrauch*
  • Anzeigeleuchte für Lesefehlfunktion (MIL)
  • Lesen von generischen und herstellerspezifischen OBD-DTCs (Diagnostic Trouble Codes)
    • Beschreibung und Standort
  • OBD-DTCs löschen
  • Erweiterte DTCs lesen
    • Beschreibung und Standort
    • Informationen zum Fehlertyp
    • Informationen zum Status (Warnanzeige, Fehler aktiv, etc.)
    • Informationen zum Schweregrad
  • Deutlich verbesserte DTCs
  • Lesen von aktuellen und Standbilddaten (Momentaufnahmen) (alle PIDs, siehe: Wikipedia OBD-II PIDs)
  • Lesen von erweiterten (herstellerspezifischen) PID/DIDs (Datenbank)
  • ECU-Informationen lesen (Version, Hersteller usw.)
  • Proprietäre Informationen, marken-/plattformspezifisch, z.B. BMW/Mini „Condition Based Service“-Informationen:
    • Zustand von Motoröl, Vorderradbremsen, Bremsflüssigkeit, Hinterradbremsen, usw.
    • Status von Generalinspektion, Abgasprüfung, optische Kontrolle, etc.

* Die Verfügbarkeit dieses Parameters hängt von Fahrzeugmarke und -typ ab. Nicht jedes Fahrzeug unterstützt diesen Parameter. Eine Angabe kann auf der Grundlage einer Fahrzeugliste mit Marke, Typ und Modelljahr gemacht werden. Manchmal ist eine zusätzliche CAN-Schnittstelle erforderlich

EBS-Datensatz

  • Achslasten zur Berechnung des Lastgewichts
  • Verschleiß des Bremsbelags
  • Dauer zur nächsten Wartung
  • Reifendruck (erfordert IVTM)
  • Geschwindigkeit und zurückgelegte Entfernung des Aufliegers
  • Ausfälle des Bremssystems
  • DTC-Codes und ihr Schweregrad
  • Mehr Daten nach ISO-Norm