Fuhrparkverwaltungssoftware

Das Flottenmanagement mit den richtigen Programmen effizienter gestalten

Das Verwalten eines Fuhrparks erfordert ein hohes Maß an Organisation. Je größer die Flotte ausfällt, umso umfangreicher und komplexer gestaltet sich das Dokumentieren und Auswerten der erhobenen Daten. Aber auch in vergleichsweise kleinen Fuhrparks geht es heutzutage nicht mehr ohne entsprechende Software. Früher wurden die Daten und Informationen handschriftlich in Notizbüchern festgehalten. Später folgte dann die Dokumentation mithilfe von Excel-Tabellen, in welche alle erforderlichen Angaben eingepflegt wurden. Ebenso wie die Technologie selbst haben sich auch die Anforderungen in modernen Flotten verändert. Aus diesem Grund setzen die meisten Fleet Manager heutzutage auf spezielle Fuhrparkverwaltung Software, die speziell für die Ansprüche im derzeitigen Flottenmanagement entwickelt wurden. Die in diesem Zusammenhang verfügbaren Programme helfen dabei, alle relevanten Daten übersichtlich zu speichern und ermöglichen dem Flottenmanager, aber auch anderen befugten Personen einen schnellen und komfortablen Zugriff. Mit der richtigen Fuhrparkverwaltung Software ist es zudem möglich, die erhobenen Daten auszuwerten und im Hinblick auf eine Optimierung der internen Abläufe zu analysieren.

<< Zurück zum Glossar

Worauf kommt es bei guter Fuhrparkverwaltung Software an?

Auf dem Markt sind zahlreiche Programme für das professionelle Flottenmanagement erhältlich. Diese unterscheiden sich teils deutlich bezüglich der Komplexität, der jeweiligen Funktionen und nicht zuletzt auch des Anschaffungspreises. Es gibt aber durchaus einige grundlegende Basisfunktionen, die ein Programm für das moderne Fuhrparkmanagement leisten sollte. Dazu gehören ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Kosten- und Zeitmanagement ebenso wie eine genaue Dokumentation des Kraftstoffverbrauchs. In vielen Fuhrparks steht eine Kostenersparnis im Fokuss. Diese lässt sich durch einen verringerten Kraftstoffverbrauch, aber auch durch eine effizientere Routenplanung erreichen. Gute Software im Bereich Flottenmanagement beinhaltet daher auch das Planen der Routen und die Analyse des Fahrverhaltens der einzelnen Fahrer. Darüber hinaus sollten Programme in diesem Bereich exakt Buch darüber führen, wann Wartungstermine fällig sind. Finden diese rechtzeitig und regelmäßig statt, lassen sich aufwendige und kostenintensive Reparaturen in vielen Fällen vermeiden, was sich positiv auf die Finanzen auswirkt. Natürlich müssen im Rahmen einer professionellen Flottenmanagement Software auch alle erforderlichen Daten und Unterlagen für das Finanzamt sowie für die Versicherung festgehalten und mit der zuständigen Behörde geteilt werden können.

Fuhrparkverwaltung Apps: Mobiler Zugriff auf relevante Flottendaten

Mittlerweile werden viele Anwendungen längst nicht mehr nur stationär auf dem PC genutzt. Stattdessen kommen mobile Apps zum Einsatz, die sich von jedem internetfähigen Gerät wie  Smartphone oder Tablet verwenden lassen. Auch im Bereich Flottenmanagement ist dies nicht anders. Apps speziell für die Fuhrparkverwaltung ermöglichen es dem Fleet Manager, von überall auf die erforderlichen Daten zuzugreifen, diese hochzuladen und mit anderen Personen zu teilen. Er ist damit nicht an sein Büro gebunden, sondern kann flexibel arbeiten und sich auch unterwegs um die Belange der Flotte kümmern. Fuhrparkverwaltung Apps haben zudem den Vorteil, dass sie die Kommunikation zwischen dem Flottenmanager und den Fahrern erleichtern. Verfügt auch das Handy des Fahrers über die entsprechende App, erfolgt das Teilen von Daten besonders schnell und unkompliziert. Auf diese Weise kann der zuständige Fleet Manager außerdem die Route des Fahrers überwachen und direkt auf unvorhergesehene Verkehrsbehinderungen reagieren. Damit tragen die mobilen Apps sowohl zur Optimierung des Fuhrparkmanagements als auch zu einer Zeitersparnis und nicht zuletzt zu einer erhöhten Sicherheit im Straßenverkehr bei.

Fuhrparkverwaltung Software: Darauf kommt es beim Kauf an

Es gibt zahlreiche Anbieter, die sich auf das Entwickeln und Vertreiben von Flottenmanagement Software spezialisiert haben. Welches Programm im Einzelfall für ein Unternehmen geeignet ist, hängt in erster Linie davon ab, welche spezifischen Anforderungen an die Software gestellt werden. Je genauer sich Geschäftsleitung und Fleet Manager bereits vorab im Klaren sind, was sie von der Anwendung erwarten, umso schneller werden sie fündig. Anhand der individuellen Vorstellungen kann gezielt nach einem passenden Programm gesucht werden. Bei vielen Anbietern ist es möglich, zunächst eine kostenlose Probephase oder eine Demo-Version unverbindlich auszuprobieren, bevor ein Kauf getätigt wird. Unternehmen mit einem sehr geringen Budget können auf kostenlose Fuhrparkmanagement Software zurückgreifen, die meist über die Basisfunktionen verfügt und durchaus geeignet ist, die Flotte angemessen zu managen. Selbstverständlich gibt es aber auch Anbieter, die sich das Unternehmen und den Fuhrpark auf Wunsch ansehen und daraufhin ganz individuelle Lösungen entwickeln. Eine Einführung in die Bedienung der Anwendungen ist inklusive. Ist es in der eigenen Firma nicht möglich, einen internen Flottenmanager abzustellen, bieten einige Softwareentwickler die Möglichkeit, nicht nur die entsprechenden Programme zu erwerben: Externe Dienstleister im Bereich Fuhrparkverwaltung übernehmen diese wichtige Aufgabe und sind in der Lage, die Flotte im Sinne des Unternehmens auf professionelle Weise zu betreuen.

Quelle:

<< Zurück zum Glossar


Disclaimer:

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten.

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht.
vollständiger Disclaimer